English-Home

Gewalt fährt nicht mit - GFNM 2015!

Das Spree Chapter Berlin unterstützt zukünftig Herrn Dorniers Veranstaltung nicht mehr!

Zu der Zeit, als Herr Dornier Unterstützung für seine Idee zu "Gewalt fährt nicht mit" brauchte, rief Star FM auch bei gut vernetzten Westenträgern mit all ihren Emblemen, Fahnen und sonstigen Markenzeichen an und warb für die Sache.

Es wurde um Interviews gebeten, Trailer gingen über den Sender.

2015 war Erstaunen auf unseren Gesichtern zu sehen, als zu Beginn der Demonstrationsfahrt sinngemäß von der Bühne herab verkündet wurde, dass man sich von seinen langjährigen Unterstützern distanziert und verlangt, dass die Anwesenden ihre Westen für das Demo-Leibchen einzutauschen hätten, um zur Demofahrt zugelassen zu werden.

Später Eingetroffenen wurde unter dieser Prämisse bereits am Eingang die Teilnahme an der Demonstration - für die eigentlich gute Sache - verwehrt, siehe hier: Gegen Gewalt - aber nicht gegen Diskriminierung!

Über Ideale zu reden ist eben doch etwas anderes, als Ideale (vor) zu leben.

Es erscheint uns doch scheinheilig, wenn jemand ein Pauschalurteil nach dem äußeren Erscheinungsbild trifft und dann noch zur Eröffnung der Veranstaltung von der Bühne herunter prophetisch verkündet, dass man die Eingebung dazu an der Supermarktkasse bekam, als man die skeptischen Blicke von Müttern gegenüber Motorradfahrern gesehen hatte.

Die Reaktionen im Internet zu diesem enttäuschenden Verhalten sind eindeutig - und werden regelmäßig gelöscht.
Beim Spree Chapter Berlin fährt Gewalt nicht mit.
Das war immer so und wird auch so bleiben.

show scb-video
Aber dafür brauchen wir künftig keine organisierte Demo
mit unglaubwürdig gewordenen Veranstaltern.

GFNM 2015